Trumping Gold: Bitcoin continua a prosperare nel 2020 nonostante l’aumento della volatilità

Quest’anno è stato inaspettatamente trasformato dalla pandemia di Covid-19, che ha ribaltato il flusso convenzionale dell’economia. Mentre le proiezioni economiche prima della pandemia erano per lo più positive, l’attenzione si concentra ora su come riprendersi dal circolo vizioso formato dalla crisi che ha coinvolto tutto il mondo.

La Bitcoin, l’OG, tra le altre crittocurrenze, ha mostrato molto di sé in mezzo alla pandemia. In primo luogo, non agendo come un porto sicuro di fronte alla crisi, ha dimostrato piuttosto un’alta correlazione con l’indice S&P 500.

In secondo luogo, non si è ancora verificata una gigantesca impennata dei prezzi che la popolazione si aspettava dopo il terzo dimezzamento del Bitcoin System– forse a causa della scarsa fiducia del mercato nelle conseguenze della pandemia.

Il settore degli investimenti si è evoluto, anche per quanto riguarda gli asset di base. I vettori si sono ora spostati verso le azioni, corrispondenti al nuovo stile di vita dettato dalla realtà post-pandemica, come le tecnologie di lavoro a distanza, lo shopping online, e.t.c. Anche gli investimenti alternativi come l’oro hanno guadagnato slancio, soprattutto grazie alla loro resistenza all’inflazione e ad altre tendenze di mercato.

Bitcoin e oro: analisi dei prezzi

Dall’inizio dell’anno, Bitcoin ha attraversato vette e valli. Spinto dall’attesissimo dimezzamento in primavera, il suo prezzo ha iniziato a salire per tutto il periodo invernale, fino a quando l’effetto pandemico ha colpito i mercati. Poi, la Bitcoin ha affrontato un crollo senza precedenti dei prezzi a 3.600 dollari a marzo, che è stato il più alto crollo in un solo punto degli ultimi 3 anni. Più avanti, la Bitcoin ha iniziato una graduale ripresa, che alla fine l’ha portata ad un massimo di 10.230 dollari il 1° giugno.

I prezzi dell’oro hanno seguito lo stesso andamento generale. Mostrando un forte potenziale di crescita all’inizio del 2020, è poi sceso bruscamente al livello di prezzo più basso dell’anno, 1.300 dollari a metà marzo, come parte del generale sentimento negativo dei consumatori, guidando poi una lunga e forte ripresa, che alla fine l’ha aiutato a raggiungere il massimo settennale di 1.630 dollari il 18 maggio.

In termini approssimativi, sia la Bitcoin che l’oro seguono la stessa tendenza comune dell’S&P 500 – il che significa che si trovano ancora economicamente affidabili. Tuttavia, a parità di altre condizioni, possono ancora contare su un potenziale di crescita migliore nei periodi di turbolenza economica, poiché la natura „decentrata“ di entrambi i beni, così come la loro produzione e il loro ottenimento, li rendono meno dipendenti da fattori di valutazione comuni.

Giudizio finale

Anche se secondo un rapporto di Bloomberg, sia l’oro che il Bitcoin dovrebbero superare il mercato tradizionale, il Bitcoin è ancora considerato come una migliore conservazione del valore.

Perché? La risposta si reclina nel fondamento tecnologico della crittovaluta – blockchain, che permette una maggiore trasparenza, una facile memorizzazione (l’oro è difficile da memorizzare), e si può facilmente afferrare una quota anche con la quota più bassa di Bitcoin reale (l’oro è più difficile da suddividere). Combinando tutti questi fattori insieme, il Bitcoin avrebbe potuto assicurarsi lo status di „oro digitale“.

Markus Braun, CEO von Wirecard, tritt im Buchhaltungsskandal zurück

Gestern brachen die Wirecard-Aktien ein und verloren 60%, nachdem am Donnerstag die Nachricht über den Buchhaltungsskandal bekannt wurde. Die Verluste gingen heute weiter. Markus Braun, CEO von Wirecard, ist zurückgetreten.

Der jüngste Buchhaltungsskandal der deutschen Zahlungsgesellschaft Wirecard AG (ETR: WDI) hat ihr erstes Opfer gefordert. Das Unternehmen gab am Freitag bekannt, dass Markus Braun, sein Chief Executive Officer (CEO), zurückgetreten ist. Der Rücktritt, der sofort wirksam wurde, vertraute die Wirecard-Führung dem Interims-CEO James Freis an.

Am Donnerstag gab das Management von Wirecard bekannt, dass Wirtschaftsprüfer von Ernst & Young nach Prüfung ihrer Bücher festgestellt haben, dass 1,9 Milliarden Euro (2,1 Milliarden US-Dollar) in den Unternehmenskassen fehlen.

Die Wirecard-Aktien sind seitdem gefallen und haben 60% verloren, nachdem die Nachricht am Donnerstag veröffentlicht wurde. Die Verluste gingen am Freitag weiter um 35% zurück.

Die Unfähigkeit, seine Bücher auszugleichen, ist dafür verantwortlich, dass die Veröffentlichung des Jahresberichts 2019, der seit diesem Jahr viermal verschoben wurde, kürzlich verschoben wurde.

Rücktritt des CEO von Wirecard

Die Krise, mit der das Unternehmen konfrontiert ist, führt zu einem Bankrott, da die Gläubiger hier bereit sind, ihre Kredite in Anspruch zu nehmen. Die Situation könnte sich verschlechtern, wenn nahe Quellen sagen, dass Insolvenz das Ergebnis wäre, wenn Kredite in Höhe von 2 Mrd. USD in Anspruch genommen würden.

Die Nachricht von Brauns Rücktritt stoppte die Verluste vorübergehend, reichte aber nicht aus, um den Abwärtstrend zu beenden.

Die Buchhaltungsfehler des Unternehmens wurden veröffentlicht, nachdem die Financial Times berichtet hatte, dass die Zahlungsverarbeitungsfirma ihre Bücher durch Fälschung von Verträgen und Einnahmen in ihrem Büro in Singapur kochte. In dem Bericht wurde auch festgestellt, dass das Büro des Unternehmens in Dubai Umsatz und Einnahmen steigerte, um die Wirtschaftsprüfer zu täuschen.

Wirecard bestritt die FT-Berichte und drohte, die Medien zu verklagen, denen Absprachen mit Leerverkäufern vorgeworfen wurden. Eine Untersuchung der Anwaltskanzlei RPC durch Dritte ergab jedoch keine Hinweise auf eine solche Verschwörung.

Obwohl das Unternehmen nicht für Kommentare zu Brauns Rücktritt erreicht werden konnte, zeigte ein von Reportern gesehenes Video, dass Braec sagte, Wirecard sei möglicherweise Opfer eines aufwändigen Betrugs, den er als „beträchtlich“ bezeichnete.

Kryptowährungen bei Bitcoin Era

Falsche Behauptungen

Nachdem die Rechnungslegungspraktiken von Wirecard gemeldet worden waren, behauptete das Unternehmen, dass die fehlenden Mittel bei zwei asiatischen Banken lagen. Die Banken, BDO und BPI gaben in einer Antwort auf die Forderungen an, dass sie keine Beziehung zu Wirecard haben.

Braun ist seit 18 Jahren bei Wirecard an der Spitze. Er widersetzte sich Rücktrittsaufrufen, als einige Investoren ihre Unzufriedenheit mit den Finanzunterlagen des Unternehmens zum Ausdruck brachten.

Freis, der das Amt des amtierenden CEO übernimmt, war Head of Compliance bei der Deutschen Börse, dem Börsenbetreiber. Er sollte als Chief of Compliance zu Wirecard wechseln, bevor der Rücktritt am Donnerstag bekannt gegeben wurde.

Die deutsche Finanzaufsichtsbehörde Bafin hat bereits eine Untersuchung gegen das Unternehmen eingeleitet. Anfang dieses Monats wurden die Wirecard-Büros von den Behörden durchsucht.

Bitcoin (BTC) Primed for Big Move to the Upside, Says Former Goldman Sachs VP – Here’s Why

Były szef Goldman Sachs Rob Koyfman mówi, że Bitcoin Profit jest gotowy na wielki rajd po miesiącach konsolidacji.

Koyfman, który jest obecnie założycielem i dyrektorem generalnym firmy Koyfin, mówi, że decyzja FED o drukowaniu dolarów amerykańskich i wspieraniu gospodarki może doprowadzić do osłabienia światowej waluty rezerwowej i dać BTC poważny impuls.

„Zaangażowanie FED w długotrwałe korzystanie z QE może stanowić ważny punkt zwrotny dla dolara amerykańskiego. W ciągu ostatnich 30 lat dolar amerykański uformował trzy wyraźne szczyty w latach 1985, 2000 i potencjalnie w 2020… Przełamanie [obecnej] linii trendu potwierdziłoby znaczny spadek wartości dolara amerykańskiego, co miałoby wpływ na różne klasy aktywów.

Według Koyfmana, Bitcoin jest już dobrze przygotowany do samodzielnego zlotu i wierzy, że słaby dolar napędziłby szczyt kryptoflory po jej wszechczasowym haju około 20 000 dolarów.

„Bitcoin ustawia się, aby mieć znaczący ruch wyżej, a słabszy dolar byłby silnym wiatrem w tył…

Bitcoin skonsolidował się w ciągu ostatnich dwóch lat i jest zagruntowany, aby zrobić duży ruch wyżej… Słabość dolara może być katalizatorem dla Bitcoin wybuchu do nowych wyżów.“

W międzyczasie, inwestor Josh Rager oczekuje, że byki i niedźwiedzie nadal będą go spowalniać, dopóki jedna strona nie zdobędzie kluczowych poziomów. Mówi, że kluczowy poziom wsparcia wynosi teraz $9,250.

„BTC“ Nic się nie zmieniło. Uważaj na odzyskanie 9.550 dolarów, 9.800 dolarów za [byki]. Uważaj na krótkotrwałą przerwę poniżej $9,250, a jeśli coś stanie się poważne $8,500 dla [niedźwiedzi].“

Bitcoin spadł o 0,53% w momencie publikacji na 9.273$ według CoinMarketCap.

Einflussreiche Berühmtheiten, die Krypto-Währungen unterstützen

Einflussreiche Berühmtheiten, die Krypto-Währungen unterstützen, darunter Bitcoin

Bis vor einiger Zeit waren Kryptowährungen etwas, das der breiten Öffentlichkeit völlig unbekannt war. Bitcoin und dergleichen waren ausschließlich Unternehmern, Entwicklern und Ingenieuren vorbehalten, die vor mehr als einem Jahrzehnt an ihrer Konzeption beteiligt waren.

Kryptowährungen bei Bitcoin Era

Es war jedoch die Bitcoin-Blase von 2017, die zu einem Boom bei den Werten von Kryptowährungen bei Bitcoin Era führte und Millionen von Menschen für diese Zahlungsmittel des neuen Zeitalters interessierte. Nicht nur das, eine große Zahl von ihnen kaufte Kryptoaktien und gründete auch private Bergbauunternehmen. Ungeachtet des Wertverfalls der Bitmünzen in den letzten Jahren sagen Experten voraus, dass der nächste Boom der Kryptowährung vor der Tür steht.

Da viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens bereits stark in die Kryptowährung investiert haben, springen immer mehr an Bord, starten eigene Unternehmungen und stören diesen Raum auf jede erdenkliche Art und Weise. Hier in diesem Artikel werden wir Sie mit einigen wenigen so einflussreichen Persönlichkeiten bekannt machen, die sich stark für Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, einsetzen.

Elon Moschus

Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, die Zukunft der Welt zu gestalten, ist Elon Musk damit beschäftigt, von der SEC (US-Börsenaufsichtsbehörde) verklagt zu werden, über Anime-Girls zu diskutieren oder sich in ernsthaften Gesprächen über Bitcoin zu unterhalten! Obwohl der technische Zauberer und Futurist öffentlich behauptet hat, nicht mehr als 0,25 Bitcoin zu besitzen, weiß jeder, wie wahr das ist. Er kauft das Konzept der Krypto-Währung und unterstützt es auch stark. Elon Moschus bezeichnete das Design der Bitcoin während eines Gesprächs mit der CEO der ARK Invest, Cathie Wood, einmal als „brillant“. In einem von letzterer geleiteten Podcast hatte er gesagt, dass Papiergeld sicherlich auf dem Weg nach draußen sei und sich Kryptographie als weitaus praktikablere Methode des Werttransfers erweisen werde.

Bill Gates

Obwohl er irgendwann einmal Vorbehalte gegen Bitcoin geäußert hat, gilt Bill Gates weltweit als einer der Personen, die am stärksten in Bitcoin investiert haben. Da sein Name regelmäßig mit neuen Technologien in Verbindung gebracht wird, ist Bill Gates nicht ohne Grund auch einer der einflussreichsten Menschen auf dem heutigen Planeten. In einem Interview mit Bloomberg im Jahr 2014 hatte Gates gesagt, dass Bitcoin aufgrund seines Wertes bei Bitcoin Era aufregend erscheint und dass es besser als Fiat-Währung ist, wenn man bedenkt, dass man am Ort der Transaktion nicht physisch anwesend sein muss, egal wie groß oder klein sie auch sein mag.