Dune Analytics erhält 8 Mio. $ in Serie A-Finanzierung

Das Krypto-Datenunternehmen Dune Analytics hat eine erfolgreiche Serie-A-Finanzierungsrunde abgeschlossen, die dem Unternehmen 8 Millionen Dollar einbrachte.

Die Series-A-Runde wurde vom New Yorker Risikokapitalriesen Union Square Ventures angeführt, mit zusätzlicher Beteiligung von Redpoint Ventures. Die VC-Firmen schließen sich den bestehenden Investoren Dragonfly Capital und Multicoin Capital an.

Das Unternehmen gab an, dass es die 8 Millionen Dollar an neuer Finanzierung nutzen will, um mehr Mitarbeiter einzustellen und die Anzahl der Blockchains, die es analysiert, zu erweitern. Im vergangenen September erhielt Dune Analytics eine Startfinanzierung in Höhe von 2 Millionen US-Dollar.

Dune Analytics bietet Tools und eine große Anzahl von Diagrammen und Grafiken, ermöglicht es den Nutzern aber auch, ihre eigenen Datensätze und Diagramme zu erstellen.

Nachfrage bei Bitcoin Supersplit groß

Dune ist das jüngste Blockchain-Analyseunternehmen, das viel Geld von Krypto-Risikokapitalgebern erhalten hat.  Bei Bitcoin Supersplit wurde ebenfalls sehr viel Kapital investiert. Anfang dieses Monats gab das Kryptoanalyse- und Marktintelligenzunternehmen Messari bekannt, dass es in einer von Point72 Ventures angeführten Serie-A-Finanzierungsrunde 21 Millionen US-Dollar erhalten hat.

Ende April wurde Skew analytics von Coinbase übernommen, und in der darauffolgenden Woche gab Coin Metrics bekannt, dass das Unternehmen in einer von Goldman Sachs angeführten Serie-B-Finanzierungsrunde 15 Millionen Dollar aufgebracht hat. DappRadar sammelte im vergangenen Mai 5 Millionen US-Dollar ein, und Ende Juni sammelte das Krypto-Datenunternehmen Nansen 10 Millionen US-Dollar von Investoren.

Dune Analytics räumte ein, dass der Zugang zu Kryptodaten mit dem Wachstum der Branche immer schwieriger wird.

„Jedes neue Produkt, jede neue Kette und jede neue Skalierungslösung erhöht die Datenmenge und die Fragmentierung, da die Akzeptanz und der Durchsatz steigen. Nichtsdestotrotz sind wir entschlossen, diese Mission zu erfüllen, indem wir jede einzelne interessante Metrik in jeder einzelnen Krypto-Datenquelle für die Community einfach und kostenlos zugänglich machen.“

Ausweitung des Teams

Das Unternehmen fügte hinzu, dass es mehr als 40 000 Analysen auf der Plattform gibt, darunter Metriken wie DEX-Handelsvolumen, Gesamtanzahl der DeFi-Nutzer, NFT-Trades usw. Das in Norwegen ansässige Unternehmen beschäftigt gerade einmal 8 Mitarbeiter, kann aber mit dem Geldzufluss nun expandieren. Das Unternehmen hat derzeit 7 offene Stellen für Datenspezialisten, Softwareingenieure, Marketing und Produktdesigner.

In der Ankündigung heißt es, dass Dune die PDF-basierten Quartalsberichte der alten Finanzwelt durch lebendige, atmende Echtzeit-Dashboards ersetzt, die „die Finanzberichterstattung und Transparenz für immer verändern werden“, da es in der digitalen Finanzrevolution keine Quartalsberichte mehr gibt.