So beheben Sie das Problem Kein Audio-Ausgabegerät ist installiert

Der Ton in Ihrem Windows-System funktioniert nur mit einem Audiogerät und den richtigen Audiotreibern. Manchmal tritt die Fehlermeldung „Es ist kein Audio-Ausgabegerät installiert“ auf, und das Sound-Symbol in der Taskleiste wird mit einem roten X markiert.

Und schon produziert Ihr System keinen Ton mehr.

Dieser Fehler tritt normalerweise auf, wenn die Audiotreiber beschädigt oder veraltet sind. Viele Benutzer berichten, dass der Fehler normalerweise nach einem Windows-Update auftritt. Dieser Fehler kann auch aufgrund eines defekten Audioanschlusses auftreten.

Unsere Anleitung „Kein Audio-Ausgabegerät ist installiert“ sollte bei der Lösung dieses Problems helfen.

1. Soundtreiber aktualisieren

Wie bereits erwähnt, tritt der Fehler „Kein Audio-Ausgabegerät ist in Windows 10 installiert“ aufgrund eines beschädigten oder veralteten Treibers auf. Daher ist der beste Weg, diesen Fehler zu beheben, die Aktualisierung der Soundtreiber.

Sie können die Treiber manuell aktualisieren, aber das kann eine etwas entmutigende Aufgabe sein. Sie müssen die Treiberquelle online finden und die richtige Version für Ihr Audiogerät und die Betriebssystemversion heraussuchen.

Wenn Sie Ihre Audiotreiber mühelos aktualisieren möchten, können Sie ein professionelles Tool zur Treiberaktualisierung wie Driver Support verwenden. Dieses Tool scannt Ihr System und findet automatisch die richtigen Treiber für Sie.

Um Ihre Audiotreiber mit DriverSupport zu aktualisieren, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

Laden Sie DriverSupport herunter und installieren Sie es.
Starten Sie DriverSupport und führen Sie einen Schnellscan durch. Wenn mit Ihrem Audiotreiber etwas nicht in Ordnung ist, sollte er aufgelistet werden (z. B. Realtek High Definition Audio).
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fix it!“, um die erforderlichen Treiber herunterzuladen und zu installieren. Sie werden aufgefordert, sich für ein Premium-Konto anzumelden.
Starten Sie Ihren PC oder Laptop neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

2. Beheben mit dem Geräte-Manager

Dieser Fehler kann auch über den Gerätemanager von Windows behoben werden. Befolgen Sie die folgenden Schritte:

1. Drücken Sie die Tasten Windows + R, um die Anwendung Ausführen aufzurufen.

2. Geben Sie devmgmt.mcs ein, um den Gerätemanager zu öffnen.

3. Suchen Sie den Abschnitt für „Sound-, Video- und Spielcontroller“.

4. Klicken Sie oben links im Menü auf „Aktion“. Klicken Sie auf „Legacy-Hardware hinzufügen“.

5. Ein Assistent wird angezeigt, und Sie können auf Weiter klicken. Wählen Sie die Option „Hardware automatisch suchen und installieren“ und klicken Sie dann auf Weiter.

6. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie die Registerkarte „Sound-, Video- und Gamecontroller“. Klicken Sie auf Weiter.

7. Wählen Sie Ihre genaue Soundkarte aus (überprüfen Sie Marke und Modell) und klicken Sie auf Weiter. Installieren Sie den zugehörigen Audiotreiber und klicken Sie auf Fertig stellen.

8. Klicken Sie im Geräte-Manager mit der rechten Maustaste auf Ihr Audiogerät und wählen Sie Aktivieren.

Von hier aus können Sie überprüfen, ob der Audiofehler behoben ist. Falls nicht, können Sie das Audiotreiber-Update deinstallieren und einen kurzen Neustart durchführen. Nach dem Neustart sollte Windows den Audiotreiber automatisch laden.

3. Starten Sie Ihr System neu

Es kommt vor, dass dieser Audiogerätefehler durch eine Änderung der Hardwarekonfiguration beim Laden von Windows verursacht wird.

Um dies zu verhindern, sollten Sie keine Geräte oder Peripheriegeräte entfernen oder anschließen, während Ihr PC hochfährt.

Stellen Sie sicher, dass Sie Geräte erst dann anschließen oder entfernen, wenn Windows vollständig geladen ist. Manchmal lässt sich dieser Fehler leicht durch einen einfachen Neustart des PCs beheben.

4. Defekte Soundkarte austauschen

Wenn die oben genannten Lösungen immer noch nicht funktionieren, besteht eine gute Chance, dass Sie es mit einer defekten Soundkarte zu tun haben.

Egal, ob es sich um ein Stromproblem oder einfach nur um Verschleiß handelt, Soundkarten können ganz einfach aufhören zu funktionieren.

Zum Glück sind Soundkarten leicht zu ersetzen und nicht allzu teuer.